Pole Position an der A1

Süderelbe AG wirbt für den Hamburger Süden bei Expo Real in München

Süderelbe AG wirbt für den Hamburger Süden bei Expo Real in München Hamburg-Harburg, den 08.10.2015 – Drei Messetage, Termine in dichter Taktung, alle Entscheider der Immobilienwirtschaft gebündelt an einem Ort und konkrete Gespräche: Von 5. bis 7. Oktober war die EXPO REAL in München wieder der Treffpunkt der Immobilienbranche.

Rund 37.800 Teilnehmer (2014: 36.900) aus 73 Ländern kamen zur 18. Ausgabe der Internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen – ein Plus von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies zeigt, dass die EXPO REAL für die Branche wichtig ist, um sich regelmäßig zu drängenden Themen der Immobilienwirtschaft auszutauschen.

Die Süderelbe AG warb mit ihren aktuellen Angeboten um Unternehmen und Investoren. Dazu zählten in diesem Jahr besonders der LogIn-Park Elsdorf an der A1 zwischen Hamburg und Bremen sowie die gemeinsame Werbung mit der Sparkasse Lüneburg für das Lüneburger Hanseviertel. Wie schon in den Vorjahren präsentierten die Projektmanager der Süderelbe AG auf dem von der Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (HWF) organisierten Gemeinschaftsstand die Standortvorteile des Hamburger Süden. Der Messestand der Metropolregion Hamburg mit 57 Ausstellern auf 640qm Ausstellungsfläche war einer der größten Stände auf der Münchener Messe.

Dr. Olaf Krüger, Vorstand der Süderelbe AG: „Nach wie vor nimmt das Netzwerken bei der Expo Real einen sehr hohen Stellenwert ein. Wir treffen in München auf die wichtigsten Entscheider und Partner der Immobilienbranche und haben einige ganz konkrete Anfragen erhalten und bereits Folgetermine vereinbaren können.“

Am Dienstag diskutierte Senatorin Stapelfeldt u.a. mit Münchens leitendem Baudirektor Torsten Brune über „Olympia 2024 in Hamburg: Herausforderungen und Chancen des Masterplans“. Die Süderelbe AG erhofft sich von einer erfolgreichen Olympiabewerbung positive Effekte für die regionale Wirtschaft wie den zügigen Ausbau der Verkehrsinfrastruktur: Bau der Hafenquerspange, Anschluss der A 26 nach Stade und zur A 7 sowie wichtige Brückenmodernisierungen.

Ebenfalls am Dienstag war Dr. Jürgen Glaser für die Logistik-Initiative Hamburg Gast einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion zum Thema „Boomender Logistikmarkt – wo kommen die Flächen für Logistikimmobilien her?“ Hierbei ging es um die Frage,

was Kommunen und Wirtschaftsförderungen leisten können, um den wachsenden Flächenbedarf sich verändernder Logistikinfrastrukturen zu decken.

Insgesamt 1.708 (2014: 1.655) Aussteller aus 33 Ländern nahmen an der diesjährigen EXPO REAL teil. Die nächste EXPO REAL findet von Dienstag, den 4. Oktober, bis Donnerstag, den 6. Oktober 2016, in München statt.

Kontakt
Süderelbe AG, Henning Lindhorst
Tel. 040 - 355 10 355
E-Mail lindhorst@suederelbe.de

Download Fotos Süderelbe AG: www.suederelbe.de/aktuell/download/bildmaterial.html

Der Hamburger Gemeinschaftsstand auf der Expo Real war auch 2015 sehr gut besucht. Vom 28. bis 30. 10.2015 wird die Süderelbe AG auf dem 32. Deutschen Logistik Kongress in Berlin vertreten sein.




Copyright Messe München International